Schülerzeitung

Seit diesem Halbjahr gibt es an unserer Schule eine Schülerzeitungs-AG. Auf dieser Seite werden nach und nach Artikel von den Reportern eingestellt.


Interview mit dem Schulleiter Christopher Grupe

Seit Sommer haben wir einen neuen Schulleiter: Christopher Grupe. Davor hatten wir die Schulleiterin Veronika Wienecke. Wir haben Herrn Grupe interviewt, weil uns dieses Thema sehr interessiert.

Sind ihre Mitarbeiter nett?

Meine Mitarbeiter sind alle nett: die Kollegen, die pädagogischen Mitarbeiterinnen, die Reinigungskräfte, Frau Schmidt, Herr de Buhr – alle!

Sind sie zufrieden damit, Rektor zu sein?

Ja, bin ich. Ich mache meinen Job sehr gerne.

Finden sie ihre Arbeitszeit in Ordnung?

Es gibt Tage, an denen ich viele Termine habe z.B. eine Schulausschusssitzung oder Abendtermine. Aber diese Termine sind ganz okay.

Machen sie in ihrer Freizeit viel in der Schule?

Ja.

Macht es ihnen Spaß Rektor zu sein?

Es war mir nie wichtig Rektor zu werden, das ist einfach so passiert. Aber es macht mir Spaß.

Haben sie viel Freizeit mit ihrer Familie?

Dadurch dass wir in Hardegsen leben, habe ich genug Zeit für meine Familie.

Wollten sie schon als Kind in der Schule arbeiten?

Ich wusste lange nicht was ich werden wollte. Als Kind wollte ich gerne Herzchirurg werden.

Zwei von Herrn Grupes vier Söhnen gehen auch in die Grundschule Hardegsen. Sie heißen Jano (9 Jahre) und Ole (6 Jahre). Seine anderen Söhne heißen Paul (9 Monate) und Tim (11 Jahre). Wie es ist, wenn der Vater Schulleiter ist, erklären uns Jano und Ole.

Wie ist es, wenn euer Vater Schulleiter ist?

Ole: Es ist praktisch, wenn man mal etwas in der Schule vergisst.

Jano: Ich finde es nicht so toll. Jeder kennt uns und jeder weiß, wo wir wohnen.

Ole: Ja, das stimmt, aber sonst ist es toll.

Möchtet ihr später auch Rektor werden?

Jano: Eigentlich nicht.

Ole: Nein.

Findet ihr es blöd, dass euer Vater in der Freizeit so viel in der Schule ist?

Jano und Ole: Wir finden es nicht blöd.

die Interviews führten Lena, Joshua und Mieke


Neele Eckhardt besuchte uns

Wir und die 3b laufen bei „The Daily Mile“ mit. „The Daily Mile“ bedeutet, jeden Tag in den Pausen 15 Minuten zu laufen.

Nun kommen wir zum hauptsächlichen Thema: Am Donnerstat, den 27.02.2020 kam die Leichtathletin Neele Eckhardt zu Besuch. Neele Eckhardt ist Dreispringerin. Ihr weitester Sprung war 13.04 m, das ist sehr gut gewesen. In der Sporthalle haben wir einen Laufparcours aufgebaut. Dann ging es los und wir sind alle 15 bis 20 Minuten gelaufen, sondern auch Herr Grupe, Frau Rinne, Frau Murnigkeit und die Kinder der Zirkus-AG. Alle Kinder haben Autogramme bekommen. Es war ein sehr schöner Tag.

diesen Bericht schrieb Larissa